Herzlich Willkommen beim Bezirksjugendwerk der AWO Unterfranken e.V.

Wir sind der eigenständige Kinder- und Jugendverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Unterfranken. Auf den nächsten Seiten erfahrt ihr mehr über uns.

Freizeiten

22.08.2022 - 26.08.2022
Würzburg (Deutschland)
6 bis 12 Jahre

Hier findet ihr unsere Satzung:

Stadtrand-Freizeit Würzburg

Die Stadtrand-Freizeit Würzburg ist eine Tagesmaßnahme für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren mit derzeit zwei Standorten im Würzburger Stadtgebiet, am Hubland und im Steinbachtal. Die Freizeit richtet sich an Kinder aus der Stadt und dem Landkreis Würzburg und ist wochenweise buchbar. Die Freizeit wird vom Stadtjugendwerk der AWO Würzburg in Kooperation mit dem Bezirksjugendwerk der AWO Unterfranken e.V. veranstaltet.

Standorte

Stadtrand-Freizeit Hubland: Am Hubland ist derzeit eine Gruppe mit bis zu 10 Kindern im Gebäude der Stadt Würzburg "Tower" (Rottendorfer Str. 71) untergebracht. Hier kommen Sie direkt zur Anmeldung für diesen Standort: Stadtrand-Freizeit Hubland

Stadtrand-Freizeit Steinbachtal: Im Steinbachtal sind zwei Gruppen mit jeweils bis zu 10 Kindern auf dem Gelände des Hauses Wirbelwind (Steinbachtal 97) untergebracht. Hier kommen Sie direkt zur Anmeldung für diesen Standrot: Stadtrand-Freizeit Steinbachtal

Betreuung

Die Betreuung findet jeweils von Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr statt. Die Stadtrand-Freizeit wird von engagierten und pädgogisch geschulten ehrenamtlichen Teamenden betreut.

Programmgestaltung

Die Freizeit steht jedes Jahr unter einem wechselndem Motto, an dem sich die Programmgestaltung orientiert. Es stehen kreative und sportliche Angebote sowie Ausflüge auf dem Programm und es bleibt jede Menge Zeit für freies Spielen auf dem Gelände.

Verpflegung

Im Teilnahmebeitrag ist die Verpflegung der Kinder mit einem warmen Mittagessen sowie einem kleinen Nachmittagssnack und Getränken enthalten.

Busshuttle

Der Busshuttle verkehrt nur im Stadtgebiet Würzburg und kann somit nur von Kindern aus dem Stadtgebiet Würzburg genutzt werden. Der Shuttle erfolgt durch Kleinbusse des ASB. Die Haltestellen und Fahrtzeiten werden rechtzeitig vor Beginn der Freizeit an die Teilnehmenden mitgeteilt. Plätze im Busshuttle sind nur in begrenzter Anzahl verfügbar, dabei ist der Eingang der Anmeldung zum Busshuttle ausschlaggebend. Der Busshuttle erfolgt erst bei eiener Nachfrage von mindestens 3 Teilnehmenden/Woche.

Unsere Teamenden

1 Icon Ferienfreizeiten kreis Sind junge und engagierte Menschen, die Spaß an einer gemeinsamen Freizeitgestaltung mit Kindern und Jugendlichen haben.
2 Icon Freiraume kreis Besitzen mindestens eine Juleica-oder eine JW-Ausbildung.
5 Icon Netzwerk kreis Auf den Seminaren lernen die Teamenden etwas über folgende Themen:
 
  • Gruppen- und Spielpädagogik
  • Kommunikation und Moderation
  • Recht und Aufsichtspflicht
  • Wasserrettung
  • Erste Hilfe
  • Kochen auf Freizeiten
3 Icon Mitbestimmung kreis  Die Teamenden planen das Programm gemeinsam mit den Teilnehmenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Interesse selbst als Teamende*r aktiv zu werden? Dann schau hier vorbei und informiere dich!

 

 

 

 

Geschichte der Tagesbetreuung

Kinderfreizeit Frankenwarte wird zur Stadtrand-Freizeit Würzburg

frankenwarte geschichteBereits 1963 gab es eine Kinderfreizeit auf der Frankenwarte. Die Kinderfreizeit wurde von der AWO in den entbehrungsreichen Nachkriegsjahren als Angebot eingerichtet, um Schulkinder bei viel frischer Luft, viel Sport und Bewegung und ausreichender Verpflegung körperlich und geistig zu stärken. Sie zählt damit zu den ältesten Freizeiten dieser Art in Würzburg.

Die erste Freizeitmaßnahme der AWO in Würzburg fand im Jahr 1954 auf dem ETSV-Platz in der Mergentheimer Straße statt. In den ersten Jahren auf der Frankenwarte stellte die amerikanische Armee einen nahegelegenen Zeltplatz sowie Zelte zur Durchführung der Freizeit zur Verfügung. Bis zur Fertigstellung des AWO-Gebäudes auf der Frankewarte im Jahr 1963 konnte der Sportplatz des TV 1873 für alle Angebote der Freizeit genutzt werden. Bereits damals wurden die Kinder an bestimmten Haltepunkten in Würzburg von Bussen abgeholt, zur Frankenwarte gefahren, ganztägig betreut und abends zu ihren Ausgangspunkten zurückgebracht.

Im Jahr 2014 wurde die Freizeit an der Frankenwarte erstmals durch das Jugendwerk der AWO, den eigenständigen Kinder- und Jugendverband der AWO, übernommen. Die Freizeit wird seither in Kooperation vom Stadtjugendwerk der AWO Würzburg und dem Bezirksjugendwerk der AWO Unterfranken e.V. veranstaltet. Sieben Jahre lang konnte das Jugendwerk auf dem naturnahen Gelände zahlreichen Kindern aus Stadt und Landkreis Würzburg tolle und abwechslungsreiche Ferien bereiten. 

2021 kam dann das Aus auf dem bisherigen Gelände. Durch eine Umnutzung des Gebäudes, war es nicht mehr möglich im Sommer eine Kinderfreizeit auf dem Gelände an der Frankenwarte durchzuführen.

Dank der Stadt Würzburg und den Erlöserschwestern gelang es für das Jahr 2021 zwei alternative Standorte in Würzburg zu finden. Seither findet die Kinderfreizeit unter dem neuen Namen "Stadtrand-Freizeit Würzburg" im Steinbachtal und am Hubland statt. Aufgrund der Corona-Pandemie kann das Angebot vorerst nur für einen kleinen Teilnehmendenkreis angeboten werden. Wir hoffen insbesondere im Stadtteil Hubland langfistig auf größere Räumlichkeiten und darauf das Angebot dort ausbauen zu können.

 

Hier gelangen Sie zur Info-Seite zu den Stadtrand-Freizeiten.

Unsere Teamer*innen

Die Kinderfreizeit Frankenwarte wird je nach Teilnehmerstand von bis zu acht ehrenamtlichen Teamer*innen und einem ebenfalls ehrenamtlichen Leitungsteam, bestehend aus zwei Personen, betreut. Das Leitungsteam übernimmt insbesondere die Gesamtkoordination der Maßnahme vor Ort. 

ehrenamt 01

Unsere Teamer*innen:

  • sind junge, engagierte Menschen, die Spaß an einer gemeinsamen Freizeitgestaltung mit Kindern und Jugendlichen haben.
  • haben mindestens eine Juleica-Ausbildung oder eine JW-Ausbildung.
  • werden in eigens für die Freizeiten konzipierten Seminaren geschult, dazu gehören u.a. Seminare zu den Themen:
    • Gruppen- und Spielpädagogik
    • Kommunikation und Moderation
    • Recht und Aufsichtspflicht
    • Wasserrettung
    • Erste Hilfe
    • Kochen auf Freizeiten
  • entwickeln das Programm auf den Freizeiten und orientieren die Planung an den Interessen der Teilnehmer*innen.
  • arbeiten in geschlechtlich gemischten Teams.

Termine

Freitag, 30. September 2022 17:00

Saisonabschluss-Seminar

Samstag, 29. Oktober 2022 15:00

Bezirksjugendwerkskonferenz

Materialverleih

Du suchst einen Kleinbus, Kleinspielgeräte, eine Torwand oder GPS-Geräte? Schau doch mal in unserem Verleihangebot vorbei! Bestimmt ist auch für dich das Richtige dabei. Zum Materialverleih

Werd' ein PFerT

Sei doch kein Frosch und werd nicht zum Hirsch! Werd ein PFerT - ein Pate für Ferien-Teilnehmer*innen - und unterstütze andere! Zum PFerT

Häuservermietung Korfu

Lust auf einen Urlaub mit der Familie oder Großgruppe auf Korfu? Wir vermieten Gruppenhäuser auf der griechischen Insel. Zum Angebot